Webinar zu sonROAD18 in der Praxis – Chancen & Herausforderungen bei der Lärmmodellierung

Am 3. November 2021 führte G+P zum zweiten Mal einen Online-Fachanlass erfolgreich durch. Diesmal ging es um das neue Strassenlärmmodell sonRoad18 mit seinen Chancen aber auch Herausforderungen.

Webinar zu sonROAD18 in der Praxis – Chancen & Herausforderungen bei der Lärmmodellierung
Webinar zu sonROAD18 in der Praxis – Chancen & Herausforderungen bei der Lärmmodellierung
Webinar zu sonROAD18 in der Praxis – Chancen & Herausforderungen bei der Lärmmodellierung

Der rasante technologische Fortschritt bringt neue Chancen und Herausforderungen in der Lärmmodellierung. Um das Potential von sonROAD18 nutzen zu können, müssen die wichtigsten Fragen zur praktischen Handhabung des Modells rasch geklärt werden. Am Webinar vom 3. November 2021 zeigen wir anhand von Beispielen auf, welche Herausforderungen bei der Modellierung zu überwinden sind und welche Chancen sich bieten. Daneben führten wir aus, wo im Vergleich zum alten Modell StL86+ Unterschiede zu erwarten sind.  

Die Veranstaltung richtete sich an Behörden, Fachspezialisten und Interessierte aus den Bereichen Umwelt, Hochbau, Tiefbau, Architektur und Stadtplanung

Ähnliche Artikel

Akustikspezialist:in: zwischen Technik, Kommunikation und innovativen Lösungen

Akustikspezialist:in: zwischen Technik, Kommunikation und innovativen Lösungen

Die Tätigkeit als Akustikspezialist:in erfordert mehr als nur technische Fähigkeiten. Es erfordert die Fähigkeit, komplexe Lärmsituationen zu verstehen, zu analysieren und die Anliegen der Betroffenen, die lärmintensiven Aktivitäten und die gesetzlichen Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen. Ein Lärmprofi ist dafür verantwortlich, lärmbedingte Probleme zu analysieren und innovative und ausgewogene Lösungen zu finden. Er/Sie muss mit divergierenden Interessen jonglieren und zwischen den verschiedenen Interessengruppen vermitteln. In diesem Blog erfahren wir mehr über diesen spannenden Beruf mit seinen vielfältigen Kompetenzen aber auch den entsprechenden Herausforderungen.
CPX Belagsmessungen – Engagement in der Forschung und Normierung zahlt sich aus

CPX Belagsmessungen – Engagement in der Forschung und Normierung zahlt sich aus

Strassenlärm wird massgeblich durch die akustische Eigenschaft der Strassenbeläge beeinflusst. Um diese zu erfassen, hat G+P 2008 das schweizweit erste CPX Messsystem eingeführt. Knapp 15 Jahre Knowhow und stetige Weiterentwicklungen des Messystems durch Forschungs- und Normierungsarbeiten zahlen sich aus. Unsere Kunden profitieren von zuverlässigen und robusten Resultaten bei bester Wiederholbarkeit. Für den Kanton Freiburg, der voll auf Flüsterbeläge setzt, sind genaueste Messergebnisse zur Umsetzung seiner Lärmschutzstrategie essenziell.