Das Plus für Mensch und Umwelt

Nachhaltige Mobilität

Das Thema «Nachhaltige Mobilität» ist seit Jahren ein Schwerpunkt der Politik des Bundesrates und des Parlamentes. Die Nachhaltige Mobilität umfasst sämtliche Aspekte des Strassen- und Schienenverkehrs von Gütern und Personen (u.a. auch den Fuss- und Radverkehr) und des Luftverkehrs. «Nachhaltig» bedeutet, die erforderliche Mobilität möglichst umweltschonend zu bewältigen, die Mobilitätsbedürfnisse volkswirtschaftlich möglichst effizient zu befriedigen und allen Bevölkerungsgruppen und Landesteilen Zugang zur Mobilität zu ermöglichen [Bundesamt für Strassen, 2020]. 

Leise Reifen

G+P gewinnt die europäische Ausschreibung von CEDR und forscht seit Dezember 2019 am Einfluss von leisen Reifen auf europäischen Strassen. Das Konsortium besteht aus einem europäischen Reifenhersteller NOKIAN, drei Forschungsinstituten für Strassen: BRRC aus Belgien, SINTEF aus Norwegen und VTI aus Schweden. Hauptziel des Projekts STEER (Strengthening the Effect of quieter tyres on European Roads) ist es, das bestehende Labellingsystem zu verbessern und den politischen Entscheidungsträgern eine Wegleitung zur Verfügung zu stellen, welche es ihnen erlaubt die Einführung von leisen Reifen in ihren Ländern konkret umzusetzen und deren Wirkung auf europäischen Strassen zu verbessern.

Dazu werden innerhalb von STEER das bestehende Labellingsystem bezüglich seiner Schwächen analysiert und Lösungen zur Steigerung der Reproduzierbarkeit und Repräsentativität erarbeitet. STEER entwickelt ausserdem Wirkungsanalysen und Beurteilungen zur Effektivität verschiedener Szenarien zur Förderung von leisen Reifen und versorgt die EU-Gremien und die Nationalen Institutionen mit einer Auswahl an möglichen Pfaden für die praktische Umsetzung.

 

STEER verspricht sich eine europaweite Reifenkennzeichnung, welche dem Konsumenten einen «realistischen» Wert zur Lärmemission seines Reifens auf europäischen Strassen gibt und eine objektive Kaufentscheidung ermöglicht. STEER strebt auch eine Harmonisierung der Reifenkennzeichnungen an und STEER wird es den zuständigen Institutionen ermöglichen die Förderung von leisen Reifen optimal vorzubereiten und deren Auswirkungen auf Gesundheit und Wirtschaft abzuschätzen.

(hier gehts zur offiziellen Projektwebseite)

Qualitätsindex für Velowege

G+P engagiert sich für die Entwicklung neuer Beurteilungsmassstäbe für die Beschreibung der Qualität von Velowegen. Wenn zukünftig bessere Verfahren zur Beschreibung der Qualität von Velowegen zur Verfügung stehen, erlaubt dies in der Planung die gezielte Zuordnung von Ressourcen zur Verbesserung der Veloinfrastruktur. G+P ist überzeugt, dass eine wesentliche Verlagerung des Pendlerverkehrs von Strasse und Schiene auf das Velo durch eine Verbesserung der Qualität der Veloinfrastrukturen erreicht werden kann. 

Mobilitätskonzepte

G+P erarbeitet Mobilitätskonzepte mit dem Ziel Siedlung und Verkehr optimal aufeinander abzustimmen. 

Belagsakustik

Zu unseren Leistungen im Bereich Belagsakustik gehören Belagsgütemessungen mit der Anhänger-Messmethode CPX, statistische Vorbeifahrtsmessungen SPB, Stichproben-Emissionsmessungen SEM, Schallabsorptionsmessungen, akustische Wirkungsanalysen, Modellierungen und Optimierungen der Beläge.

Bauphysik

Sowohl die Bau- und Raumakustik als auch die thermische Bauphysik, die Bauökologie und energietechnische Beratungen gehören zu unseren Kompetenzen.

Software

Wir sind spezialisiert auf das Entwickeln von Umweltdatenbanken, Lärmberechnungssoftware, Informations-systemen und Dokumentationen – ab-gestimmt auf die Bedürfnisse unserer Kunden.

Forschung & Entwicklung

Bei der praxisorientierten Forschung in unseren Kernbereichen können wir auf ein grosses nationales und -internationales Netzwerk zählen.

Aussenlärm

Wir sind spezialisiert auf akustische Messungen und das Finden von Lösungen, um Lärmemissionen von Strassenverkehr, Eisenbahnen, Schiessanlagen, Industrie- und Gewerbeanlagen, Baustellen, usw. zu mindern.

Icon Dienstleistungen
Icon Dienstleistungen
webcontact-gundp@itds.ch